photo-art-flensburg.de


Direkt zum Seiteninhalt

Painting


Was versteht man unter "Matte Painting"?

Schon seit 1907 gibt es den Begriff des "Matte Paintings". Dieses sind ursprünglich gemalte Teile von Kulissen in Filmsets, die auf Leinwand oder Glas aufgebracht wurden.
Zum Beispiel wurden im Schwarz-Weiß Film "King Kong und die weiße Frau" zwei Glasplatten bemalt: Auf die vordere Scheibe wurden Pflanzen, Bäume und Gräser sehr präzise gezeichnet, während auf die hintere Scheibe die großen Elemente wie Himmel und Wolken aufgebracht wurden. Die King-Kong Puppe wurde leicht zwischen den Scheiben bewegt und im Einzelbildverfahren aufgenommen.
Heutzutage werden diese "Matte Paintings" digital erstellt. Die Grundlage bilden die unterschiedlichsten Fotografien, die in einer Art Collage vom "Matte Painting" Künstler in zahlreichen Ebenen übereinander geschoben und abschließend noch Einzelteile vom Künstler digital hinzugemalt werden. Ein einzelnes Bild enthält nicht selten bis zu 100 unterschiedliche Ebenen.
Bekannte Filme wie die "Star-Wars-Trilogien", die "Herr der Ringe Trilogie" oder ganz aktuell "Avatar-Aufbruch nach Pandora", Covers von CDs oder DVDs, aber auch die innovative Werbung setzen diese Technik vermehrt ein.
Jedes "Matte Painting" ist ein individuelles Kunstwerk, das auf die Interessen des Kunden zugeschnitten ist. Es ergeben sich die verschiedensten Möglichkeiten für den Einbau persönlicher Wünsche in ein "Matte Painting", wie z.B. Gebäude, Fahrzeuge, Personen, Gegenstände etc.





Painting 2 - Bunkeransichten / Flensburg ( in Flash mit Ton)






Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü